Firmengründung

Firmengründung in Gerstetten durch Gerhard Gauland. Begonnen wurde mit einem festen Mitarbeiter. Ursprünglich war UGA als Montagebetrieb für vorbeugenden baulichen Brandschutz tätig.

1989

Durchbruch mit wasserdichten Systemen

Als Durchbruch im Bereich der wasserdichten Systeme könnte man den Einbau von über zehntausend Abdichtungen beim Franz-Josef-Strauss-Flughafen in München in den Jahren 1990/-91 nennen.

1990

Wandel zum produzierenden Unternehmen

UGA wird zum Hersteller mit Direktvertrieb. Im Laufe der Geschäftstätigkeit hat sich UGA zu einem produzierenden Unternehmen gewandelt. Ab 1994 hat sich das Themengebiet hin zur Produktion und zum Vertrieb von gas- und wasserdichten Hauseinführungen verlagert.

1994

Stetiges und kontinuierliches Wachstum

Die Entwicklung der Firma UGA ist durch kontinuierliches und stetiges Wachstum geprägt. Mittlerweile ist UGA einer der führenden Hersteller von Kabel- und Rohrdurchführungen.

1998

Firmenumzug

Firmenumzug im Jahre 1998. Aus Platzmangel in Gerstetten wurden neue Geschäftsräume mit Produktionshallen gesucht und im Zoeppritz-Areal / Bolheim gefunden und gekauft. Hier haben wir nun 750 m² Verwaltungsfläche sowie 6400 m² Produktions- und Lagerfläche.

1998

2003 bis 2016

UGA konnte weiterhin Marktanteile gewinnen und durch neue Produkte und herausragenden Service seine Stellung verbessern. Des Weiteren setzt UGA auf gesundes und nachhaltiges Wachstum, damit die wirtschaftliche Zukunft und die Arbeitsplätze der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesichert sind.

2003 bis 2016

2017 bis Heute

Seit 2017 ist Frank Schell Geschäftsführer bei UGA SYSTEM-TECHNIK GmbH & Co. KG. 2018 konnte UGA den Großauftrag für Dichtungstechnik bei der Teilchenbeschleunigeranlage in Darmstadt für sich gewinnen.

2017 bis Heute